twsd wohnen plus... gGmbH

gemeinsam . mehr . erreichen .

Am 23. Oktober 2021 fand die Eröffnungsfeier für unseren Seniorencampus Legefeld statt. Die zahlreich geladenen Gäste fanden sich 10.00 Uhr in unserem Festzelt auf dem Parkplatz des Neubaus ein.

Bernd Kröber und Felix Märtin, Geschäftsführer der Trägerwerk Soziale Dienste wohnen plus… gGmbH, begrüßten die Gäste und läuteten den offiziellen Teil der Feier ein.

Unter anderem sprach der Vorstandsvorsitzende der Trägerwerk Soziale Dienste Herr Dadder, Herr Engelhardt, Geschäftsführer der IGB (Generalplaner), Frau Seidel als Stadträtin Weimar und Ortsteilbürgermeisterin von Legefeld und Holzdorf sowie Frau Bauer vom Amt für Familie und Soziales der Stadt Weimar.

Im Anschluss konnten sich die Gäste durchs Haus führen lassen und die Tagespflege, die Seniorenwohngemeinschaften sowie eine Wohnung des Betreuten Wohnens besichtigen.

Pünktlich um 12:30 Uhr gab es dann reichlich Mittagessen. Wir bedanken uns herzlich für die Glückwünsche und Geschenke für unseren Neubau Seniorencampus Legefeld, vor allem aber bei unseren fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den reibungslosen Ablauf im Hintergrund und vor Ort.

23102021 Erffnugnsfeier Seniroencampus Legefeld 1
23102021 Erffnungsfeier Seniorencampus Legefeld
23102021 Erffnungsfeier Seniorencampus Legefeld 2
23102021 Erffnugnsfeier Seniroencampus Legefeld 3

Für einen reibungslosen Einlass müssen Besucher immer ihren Personalausweis und den Impfpass bzw. einen maximal 6 Monate vorher ausgestellten Beleg über eine überstandene Erkrankung bzw. einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) bzw. einen autorisierten Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen. Ergebnisse eines Schnelltests sind nicht ausreichend.

Zur Kontaktnachverfolgung sind Formulare auszufüllen und dem Personal zu übergeben. Es ist möglich, sich anlässlich des Besuchs seiner Angehörigen vor Ort testen zu lassen.

Sollte es innerhalb des Pflegheimes einen Verdacht über eine positive COVID-Erkrankung geben, können bis zur Klärung des Infektionsgeschehens keine Besucher empfangen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Anlässlich des 368. Zwiebelmarktes in Weimar fand traditionell auch der 30. Weimarer Stadtlauf statt.

Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Läufer der Trägerwerksgruppe, unter anderem unser Geschäftsführer Felix Märtin, in den Räumlichkeiten des ambulanten Hospizdienstes in der Schwanseestraße 1 stärken und vorbereiten.

Bei sonnigen aber eiskalten Temperaturen ging es über eine Strecke von 11 km durch die Innenstadt von Weimar sowie durch den Park an der Ilm. Alle Läufer der Trägerwerksgruppe konnten erfolgreich und gutgelaunt das Ziel erreichen.

Zwiebelmarktlauf 2021
Zwiebelmarktlauf 2021 1

Im August konnte nach langer Zeit mal wieder ausgelassen gefeiert werden. Die Bewohner des Betreuten Wohnen "Am Jagdzeughaus" in Bad Berka fanden sich für das Sommerfest zusammen.

In liebevoller Vorbereitung gab es eine gemütlich Kaffeerunde und anschließend Abendessen mit leckerer Bratwurst und Kartoffelsalat. Neben der musikalischen Begleitung durch einen Alleinunterhalter, hatten unsere Bewohner Zeit sich auszutauschen und gemeinsam zu feiern. Auch ein kleiner Regenschauer konnte die gute Stimmung nicht trüben.

P1030966
P1030960

Seit 2015 werden in Deutschland sogenannte "Letzte Hilfe-Kurse" angeboten. Sie vermitteln, was jede/r von uns für Mitmenschen tun kann, die schwer krank sind und deren Leben zu Ende geht.

Während die allseits bekannten Kurse in Erster Hilfe lehren, wie Leben gerettet werden kann, lernen die Teilnehmer/innen in Kursen der Letzten Hilfe, was sie tun können, um Menschen bis zum Tod zu begleiten. Die Kurse vermitteln Basiswissen und einfache Handgriffe; Teilnehmer/innen erfahren, dass Sterbebegleitung keine Wissenschaft ist, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit, die in der Familie und in der Nachbarschaft möglich ist.

„Jeder von uns kann einen schwerkranken und sterbenden Menschen umsorgen“, so Christine Mosbach, Koordinatorin beim Ambulanten Hospizdienst, „nur ist uns das Wissen um diese ureigenen Fähigkeiten verloren gegangen.

Das Sterben als Teil des Lebens, Linderung bei Beschwerden, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, der Abschied und die Trauer: einige der wichtigsten Themen des Letzte Hilfe-Kurses, der aus vier Unterrichtseinheiten besteht. Die Teilnehmer/innen haben zudem den Raum, ihre Fragen zu stellen und sich untereinander auszutauschen. Zwei erfahrene und zertifizierte Kursleiterinnen mit Erfahrung in der Hospiz- und Palliativversorgung führen den Kurs durch.

Der Letzte-Hilfe-Kurs findet am 14. September 2021 von 16:30 Uhr bis 21:30 Uhr in den Räumen des Ambulanten Hospizdienstes in der Schwanseestraße 1, stattt. Interessent/innen können sich gern unter der 03643 853663 anmelden.

Aktueller Flyer "Der Letzte Hilfe Kurs"

logo twsd

Trägerwerk Soziale Dienste
wohnen plus... gGmbH
OT Legefeld
Ahornallee 3
99428 Weimar

Tel.: 03643 41511-0
Fax: 03643 41511-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.twsd-wohnenplus.de